Heiraten in Stadland

Heiraten in Stadland

Die Anmeldung der Eheschließung können Sie frühestens sechs Monate vor Ihrem Hochzeitstermin vornehmen. Die Reservierung eines Hochzeitstermins ist 1 Jahr im Voraus möglich. Die Ehe können Sie auch bei einem Standesamt an einem anderen Ort schließen. Die Anmeldung erfolgt jedoch immer beim Wohnsitzstandesamt.

Aktuelle Hinweise

Die durch das Corona-Virus SARS-CoV-2 verursachte Pandemielage wirkt sich auch auf den Ablauf von standesamtlichen Trauungen aus. So müssen die jeweils geltenden Abstands- und Hygienereglungen eingehalten werden, was auch dazu führt, dass die Anzahl der Gäste, die sich im Trauzimmer aufhalten dürfen, begrenzt ist. Die Gemeinde bittet, die jeweilige Teilnehmeranzahl vorab mit dem Standesamt abzustimmen.

Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer an einer Eheschließung muss ihre / seine Kontaktdaten (Vor- und Nachnamen, Anschrift, Telefonnummer) vor Beginn der Trauungszeremonie der Standesbeamtin bekannt geben, damit im Falle einer später bekannt werdenden Infizierung mit dem Corona-Virus die Rückverfolgung aller Kontaktpersonen erfolgen kann. Diese Daten werden von der Gemeinde drei Wochen lang aufbewahrt.

Beim Betreten und beim Verlassen des Gebäudes, in dem die Eheschließung stattfindet, ist von jeder Besucherin / jedem Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.


Öffnungszeiten Standesamt

Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr. Bitte vereinbaren Sie für eine Anmeldung zur Eheschließung vorab einen Termin mit der Standesbeamtin.

Trauräume

In der Gemeinde Stadland stehen Ihnen zwei Trauräume zur Verfügung. Sie können wählen zwischen der klassischen Variante dem Trauzimmer im Rathaus und einer Trauung mit besonderer Atmosphäre und Ausstrahlung, in der Seefelder Mühle.


Trauzimmer im Rathaus

Das moderne Trauzimmer im Stadlander Rathaus strahlt Helligkeit und Freundlichkeit aus und vermittelt so ein angenehmes Ambiente für Ihre Trauung.


Trauzimmer in der Seefelder Mühle

Der Galerieholländer steht im ländlich idyllischen Ortsteil Seefeld. Hier können sich Paare in stilvoller Atmosphäre das Ja-Wort geben.


Gebühren

Die Gebühr für die Eheschließung beträgt 50,- € (bei Anmeldungen von außerhalb 40,- €). Hinzu kommt die Gebühr für die Ausstellung der Urkunde in Höhe von 15,- € (jede weitere 7,50 €).

Die zusätzliche Gebühr für das Trauzimmer in der Seefelder Mühle beträgt 150,- €. Sofern die Eheschließung außerhalb der Öffnungszeiten stattfindet, entsteht eine zusätzliche Gebühr von 100,- €.

Die Gebühren können abweichen, z.B. wenn eine der eheschließenden Personen nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

Sie können die Gebühren bar, per Karte oder durch Überweisung bezahlen.

Benötigte Unterlagen

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Erweiterte Meldebescheinigung mit Eintrag des Familienstands von der Meldebehörde, aktuell ausgestellt. Wenn Sie beide in Stadland gemeldet sind, erstellt das Standesamt diese für Sie.
  • Aktuell beglaubigte Abschrift aus dem Geburtseintrag/Abschrift aus dem Geburtenregister aus dem Standesamt Ihres Geburtsortes. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Abschrift aus dem Geburtseintrag/Abschrift aus dem Geburtenregister nicht um eine Geburtsurkunde handelt! Die beglaubigte Abschrift aus dem Geburtseintrag/Abschrift aus dem Geburtenregister sollte nicht älter als 6 Monate sein. Sind seit der Ausstellung der beglaubigten Abschrift aus dem Geburtseintrag/Abschrift aus dem Geburtenregister Änderungen erfolgt (z.B. Adoption, Namensänderung), so ist eine beglaubigte Abschrift vorzulegen, die diese Änderungen enthält.
  • Falls ein Partner schon verheiratet war oder eine Lebenspartnerschaft begründet hatte, brauchen Sie neben der aktuellen Abschrift des Geburtseintrags/Abschrift aus dem Geburtenregister eine aktuelle Eheurkunde der vorherigen Ehe mit Eintrag über die Auflösung der Ehe bzw. eine aktuelle Lebenspartnerschaftsurkunde mit Eintrag der Auflösung der früheren Lebenspartnerschaft.
  • Haben Sie ein gemeinsames Kind mit Ihrem Partner, so benötigen Sie die Geburtsurkunde des Kindes und ggf. den Nachweis über eine schon abgegebene Sorgerechtserklärung.

Hinweis:

Werden die erforderlichen Dokumente beim Standesamt Stadland geführt, greifen wir auf die bei uns vorhandenen Personenstandsregister zurück. Sie brauchen sich diese Unterlagen dann nicht vorab besorgen.

Noch ein Hinweis:

In folgenden Fällen sollten Sie sich bezüglich der mitzubringenden Unterlagen auf jeden Fall beim Standesamt erkundigen:

  • wenn Sie oder Ihr(e) Partner(in) eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen,
  • nicht im Bundesgebiet geboren oder adoptiert sind,
  • Ihre letzte Ehe im Ausland geschlossen haben oder aufgelöst wurde,
  • gemeinsame Kinder im Ausland geboren sind oder
  • wenn Sie eine Lebenspartnerschaft begründet hatten.

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin. Sie erhalten dann eine umfassende Beratung, welche Unterlagen für Sie erforderlich sind und wie Sie diese beschaffen können.